824755504950

Logo Raab Galerie Berlin

Raab Galerie Berlin

Goethestraße 81
D-10623 Berlin

Öffnungszeiten:

Di bis Fr 11:00-18:00 Uhr
Sa 11:00-16:00 Uhr

☎: ++49 +30 261 92 18
✉: mail@raab-galerie.de

Anne Jud Hallauer - Dollar Variationen 1998-2002

824755504950

Künstler:

Titel:

Red Sphere

Technik:

Collage / collage

Jahr:

1998

Größe:

30.00x38.00

Preis:

1.200,00 EUR


824755504950 824755504951 824755505043
824755505045 824755505047 824755505048
824755505049 824755505051 824755505052
824755505143 824755505147 824755505148
824755505149 824755505151 824755505243
824755505245
Anne Jud Hallauer

Anne Jud Hallauer

"$ Fantasien in rot grün gold"


Ausstellung vom 24.6. - 31. 8. 2002



Geboren 1953 in Kastanienbaum/Schweiz

Aufgewachsen in Meggen, Nähe Luzern am Vierwaldstättersee


Große Begeisterung für das Theater. Nach kleinen Rollen am Stadttheater Luzern, Schauspielausbildung in Zürich und Wien.

1974 Umzug nach Berlin. Dort fällt die Entscheidung, aus sprachtechnischen Gründen (eine Schweizerin spricht nie gut genug Hoch = bühnendeutsch) mit "den Händen" zu arbeiten; es entstehen die ersten eigenen Kreationen.


1975 nach einer Studienreise durch Mexiko und USA entwickelt sich eine Faszination für den $: viele kleine Arbeiten mit dem ONE-DOLLAR-BILL entstehen. Außerdem arbeitet Anne Jud über acht Jahre in der Kostümabteilung der Schaubühne Berlin.


1977 bildetet sich einige junge neue Künstlergruppen, so auch die Gruppe rund um den Moritzplatz, was auch der Name der Galerie wurde. Erste Ausstellungsbeteiligungen und Einzelausstellung. Eigenwillig und ganz eigen will Anne Jud unabhängig von Kunstausbildung und Kunsttheorie ihre persönliche Ausdrucksform finden. Allerdings die Darstellung und Gestaltung "Der Figur", bereits aus dem Theater kommend, ist immer präsent.


So kommt es 1979 zur ersten Performance in der Musikhalle SO 36. Hinter verschlossenen Türen, nur für die Kamera sichtbar: ein Bewegungsablauf mit "Figur" von hell zu dunkel. Mit Kostüm, Bühnenbild und Kamera ausgerüstet, läßt sich Anne Jud von 20 Uhr bis 8.00 Uhr am nächsten Morgen einschließen.

Eine Fotoserie von 36 Bildern entsteht - ein Film wurde ein paar Tage später dem Publikum vorgestellt.


Neben Objekten, die immer räumlicher werden, spielt auch die Performance bis 1992, wo sie einen Höhepunkt der Zeitlosigkeit und eigenen persönlichen Freiheit erreicht in NATURE MORTE, eine Säuleninstallation im Schloßpark Charlottenburg, eine wesentliche Rolle. Kunstkritiker setzen sie zu den in Europa wichtigsten Performance-Künstlerinnen der 80er Jahre. Auch einige Kunstfilme mit Prädikat wertvoll entstehen in dieser Zeit.


Seit 1994 lebt Anne Jud bei Santa Barbara, USA, mit Mann und Familie auf einer Farm mit organischem Gemüseanbau, Tieren und seit 1999 auch Weinanbau.

So haben sich auch die Kunstwerke freier entwickelt. Zwar ist Anne Juds Atelier hier nicht größer als in Berlin, aber die Weite des Landes läßt auch die Kunst freier werden.



Raab Galerie . Fasanenstr. 27 . 10719 Berlin . www.raab-galerie.de





spacerback to top

line
RAAB Galerie | Impressum | Ausstellungen | Bilderkatalog

copyright © 2020: RAAB Galerie Berlin, Deutschland