Logo Raab Galerie Berlin

next Exhibition


Running Show

ANIMALS u.a. mit
18.06.19 - 03.08.19

Phone ++49. +30. 261 92-18
Fax ++49. +30. 31 01 53 08

Opening Hours:
Mo–Fr 10–19 h
Sa 10–16 h

Our Archiv

Hödicke, Karl-Horst

K.H.Hödicke

1938 born in Nürnberg

1945 flight of the family to Vienna, death of his mother

1957 moves to Berlin with his family

1959-64 studies architekture at the TU Berlin, after one terms changes to the painting class of Fred Thieler at the HdK Berlin

1961 collaboration with Bernd Koberling , member of the group Vision

1964 founder of Galerie Großgörschen 35 in Berlin ( together with a.o. Markus Lüpertz and Bernd Koberling )

1996-67 stays in New York,producing experimenteal short films

1968 stipend at Villa Massimo, Floence

1974 Professor at the HdK, Berlin

1980 member of the Akademie der Künste, Berlin

1983 Deutscher Kritikerpreis

K.H.Hödicke lives and works in Berlin

K.H.Hödicke is not fixed on working at a certain medium but rather claims freedom of medium. Apart from painting, he does installations, concepual objects, film and video. The formative influence of the city of New York and its painterly theories of the 60ies leads to a new painterly expression in his works that arises the curiosity of his collegues in Berlin already in the 60ies. From than he has not only many admirers but as well followers. His painterly inventions mark as well the beginning of a new movement in expressionist abstract and figurative painting in Berlin. New material is of interest to him, artifical raisin, which he uses since the beginning, is not only less expensive, its luminosity exceeds all expectations. Hödicke's way of painting is determined by a thin brushstroke that often is applied in several layers, but always very transluscient and full of sectrets. His works are painterly modern masterpieces. Hödicke is among the artists who have documented the changes of the city of Berlin in many cityscapes. Whether it be the Brandenburg Gate, the Potsdamer Platz, these symbols of freedom are mirrored in many different ways in his paintings.

Exhibitions ( selection)

1963 Junge Stadt sieht junge Kunst, Kunstpreis der Stadt Wolfsburg

1964 Galerie Großgörschen 35, Berlin

1965 Passagen, Verzerrungen, Galerie Rene Block, Berlin

1967 Passage mit Fenster. Galerie Rene Block, Berlin, Galerie Zwirner, Köln

1971 Metamorphose des Dinges, Nationalgalerie Berlin

1972 Filme 1968-71, Neuer Berliner Kunstverein, Berlin

1974 Erste Biennale Berlin

1975 8 from Berlin, The Fruit Market Gallery, Edinburgh

1977 11 deutsche Maler, Kunsthalle Kiel

1980 Kalenderblätter, DAAD-Galerie, Berlin

Der gekrümmte Horizont, Akademie der Künste, Berlin

1981 A New Spirit in Painting, Royal Academy of Arts, London

Bilder 1962-1980, Haus am Waldsee, Berlin, Anina Nosei Gallery, New York.

1982 L.A.Louver Gallery, Los Angeles, Galerie Skulima, Berlin

1982 Standbilder, Galerie Gmyrek, Düsseldorf,

Anina Nosei Gallery New York,

Galerie Munro, Hamburg

In Construction, Forum Kunst Rottweil, Rottweil

Boibrino Gallery, Stockholm

Pinturas 1975-1984, Galeria Fernando Viyande, Madrid

Berlin und Mehr, Kunstverein Hamburg

Die Überarbeitung, Kunstverein Freiburg

Berlin- La Rage de Peindre, Musee Cantonal des Beaux-Arts, Lausanne

Zeitgeist, Martin- Gropius- Bau, Berlin

1983 Kunst der Gegenwart in der Bundesrepublik Deutschland, Trondhejems Kunstforening, Tronheim

Mensch und Landschaft in der zeigenössischen Malerei und Graphik, Moskau; Leningrad

New Painting from Germany, The Tel Aviv Museum, Tel Aviv

1984 Origen y Vision, Centre Cultural de la Caixa de Pensiones, Baarcelona, Palacio Velzquez,Madrid

An International Survey of Recent Painting and Sculpture, The Museum of Modern Art, New York

La Metropole Retrouvee, Palais des Beaux-Arts, Bruxelles

Aufbrüche, Manifeste, Manifestationen, Städtische Kunsthalle, Düsseldorf

1985 Studio d'Arte Cannaviello, Milano

German Art in the 20th Century, The Royal Academy of Arts, London

Kunst in der Bundesrepublik Deutschland 1945-1985, Nationalgalerie Berlin

1986 Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf

Deutsche Kunst im 20.Jahrhundert, Staatsgalerie Stuttgart

Städtische Kunsthalle Mannheim

Städtische Galerie Wolfsburg

1987 Skulpturen von Malern, Mannheimer Kunstverein, Mannheim

Berlinart 1961-1987, The Museum of Modern Art, New York, San Francisco Museum of Modern Art

Der unverbrauchte Blick, Martin-Gropius-Bau, Berlin

Sammlung Stober, Haus am Waldsee, Berlin

1988 Der Hang zur Architektur in der Malerei der Gegenwart, Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt

Stationen der Moderne. Die bedeutendsten Kunstausstellungen des 20.Jahrhunderts in Deutschland Berlinische Galerie, Berlin

Zeichenkunst der Gegenwart, Sammlung Prinz Franz von Bayern, Staatliche Graphische Sammlung, München 1988

Refigured Painting.The German Image 1960-1988.Toledo Museum of Art, Toledo; Solomon R. Guggenheim Museum, New York

1989 Neue Figuration.Deutsche Malerei 1960-1988, Kunstmuseum Düsseldorf, Schirn Kunsthall, Frankfurt

40 Jahre Kunst in der Bundesrepublik Deutschland, Städtische Galerie Schloß Oberhausen; Staatliche Kunsthalle, Berlin

1990 Kaspar, Raab Gallery, London

Tiger, Studio d`Arte Cannaviello, Mailand

Ambiente Berlin, La Biennale di Venezia

1991 Nature, Creation du Peintre, Musee Cantonal des Beaux-Arts, Lausanne

1992 K.H. Hödicke malt Elvira, Raab Galerie Berlin (Katalog)

1998 89-98 Infos, zum 60. Geburtstag von K.H.Hödicke, Raab Galerie, Berlin, (Katalog)

1999 Rote Liebe, Raab Galerie Berlin

"Der Traum", Kunstmuseum Wien, (Katalog)

2001 Himmelfahrten, Galerie Wolfgang Gmyrek, Düsseldorf

2002 Menschenbilder, Galerie Eva Poll, Berlin

2004 Die wiedergefundene Malerei, Raab Galerie Berlin

actual at the Gallery

ANIMALS u.a. mit

Address:

Raab Gallery Berlin

Goethestraße 81
D-10623 Berlin

Tel.: ++49. +30. 261 92 17/18
Fax: ++49. +30. 31 01 53 08
e-mail: mail@raab-galerie.de

Anfahrt:

mit der U-Bahn bis:
Ernst-Reuter-Platz
Uhlandstraße

mit der S-Bahn bis :
Savignyplatz

Stadtplan



Art Consulting

Seit zwanzig Jahren beraten unsere Mitarbeiter Sie bei Kunstankäufen für Ihre privaten und Geschäftsräume. Innerhalb Berlins liefern wir Ihnen Ihre Kunstwerke jederzeit frei Haus und helfen Ihnen auch beim Hängen.
Das Kunstabonnement ist seit Anfang des 20. Jahrhunderts in Berlin bekannt und wurde z.B. Paul Cassierer und Alfred Flechtheim ins Leben gerufen. Für junge Sammler entsteht so eine Möglichkeit, sich schon frühzeitig eine kleine, feine Sammlung aufzubauen und mit Hilfe von zumutbaren Raten Kunstwerke zu kaufen.

Kunst mieten

Unsere Geschäftskunden haben die Möglicheit, sich für Büroräume Kunst für einen zu vereinbarenden Zeitraum zu mieten. Die Mietsumme basiert auf den Verkauftspreisen der jeweiligen Kunst. Für die Versicherung der Kunstwerke ist der Mieter zuständig. Die höchste Mietzeit beträgt ein Jahr, wobei eine Verlängerung nach Absprache mit der Galerie möglich ist. Gern organisieren wir für Firmenfeste z.B. auch kleine Kunstauktionen nach amerikanischem Prinzip.

Abonnement

Das Kunstabonnement ist seit Anfang des 20. Jahrhunderts in Berlin bekannt und wurde z.B. Paul Cassierer und Alfred Flechtheim ins Leben gerufen.
Für junge Sammler entsteht so eine Möglichkeit, sich schon frühzeitig eine kleine, feine Sammlung aufzubauen und mit Hilfe von zumutbaren Raten Kunstwerke zu kaufen.

spacer back to top

line
Raab Berlin Index | RAAB Gallery | Imprint | Exhibitons | Catalog
copyright © 2001: RAAB Galerie Berlin, Germany