Logo Raab Galerie Berlin

Raab Galerie Berlin

Goethestraße 81
D-10623 Berlin

Stadtplan

e-mail: mail@raab-galerie.de

Öffnungszeiten:
Mo–Fr 10–19 Uhr
Sa 10–16 Uhr

Phone ++49. +30. 261 92-18
Fax ++49. +30. 31 01 53 08

Die Galerie

Raab Galerie Berlin

Seit 1978 hat die Raab Galerie ihren Standort in Berlin, schon als es im Westen der Stadt viele Künstler und kaum Galerien gab. Die besondere Situation der Stadt machte Berlin als Ausstellungsort attraktiv, für bekannte Künstler aus vielen Ländern war es ein wichtiger Ort der Begegnung. Das ist bis heute so geblieben. Auch dem Schwerpunkt der Galeriearbeit, der Malerei, sind wir seit fast 40 Jahren untrennbar verbunden, mit Ausstellungen deutscher Künstler - Rainer Fetting, Markus Lüpertz, Helmut Middendorf, Hubertus Giebe, Harald Klemm, Peter Chevalier, Hermann Albert, Thomas Schindler und Werken aus Italien - von Enzo Cucchi, Ernesto Tatfiore, Roberto Barni, aus Frankreich - Jean-Michel Alberola und Gerard Garouste, aus den USA - Donald Sultan, Chuck Close, Jim Dine, aus Großbritanien Christopher Le Brun oder aus Russland - Timur Novikov, Afrika, haben wir der malerischen Entwicklung in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts viel Raum gegeben. Heute bilden street artists mit El Bocho, neue Wiener Expressionisten mit Nina Maron und dem Bildhauer Martin Krammer, chinesische Künstler mit Qin Feng und Zhang Jing die junge Generation der Galerie.


Aktuell in der Galerie:   Sind Fische glücklich? 06.04.16 - 19.05.16

Rendezvous mit einem Fisch mit Werken von Gan,Quan,  Rainer Fetting  und Elfi Mikesch

und in erweiterten Räumen gleichzeitig Seestücke von Gisla Burkhardt, Klaus Fußmann, Ewen Gur, Per Oscar Jensen, Harald Klemm, Karoline Kroiss, Albrecht Kunkel, John Martin, Stephen McKenna, Michael Pflästerer- Schönsiegel, Salome, Thomas Schindler, Ernesto Tatafiore und Klaus Peter Vellguth

Seit vielen Jahrhunderten begleitet das Symbol des Fisches die Menschheitsgeschichte, es existiert in fast alle Regionen der Welt. Das verbirgt sich schon  hinter der Redensart, glücklich, wie ein Fisch im Wasser zu leben.

Während die in den letzten zwei Jahren entstandenen Kalligraphien des chinesischen Künstlers Gan,Quan aus Shanghai vom archaisch übermittelten philosophischen Diskurs Chuang Tzus mit Huizi  über das Glück der Fische handeln, entsteht die Idee von Fischbildern des expressiv malenden Künstlers Rainer Fetting beim Tauchen in Curacao, in der Fetting seine Tauchgefährtin und sich inmitten der Welt der Fische ansiedelt. Elfi Mikeschs photographische Beobachtungen in Hardenbergs Tierpark sind ein romantischer Versuch, den Zauber der Unterwasserwelten direkt festzuhalten- die Grundlage für diese fein ziselierten Photographien entstammt ihrem IPad.

Die Bilder zeigen, wieviel Kraft einem starken Symbol innewohnt, ganz gleich, ob man sich dessen noch bewußt ist. Das Fischsymbol ist von zweitausend Jahren westlicher und östlicher Kultur geprägt und aus keiner der großen Religionen hinwegzudenken. Es steht für unterschiedliche  Inhalte, gehört der chinesische Fisch, der paarweise auftritt, zu den acht Kostbarkeiten und verheißt Glück, Reichtum und Fruchtbarkeit, ist der christliche Fisch frühes Erkennungszeichen der Urchristen in der Diaspora und verkörpert Nächstenliebe durch das Wunder der Speisung der 5.000 durch Jesus Christus.  

Glücklich wie ein Fisch im Wasser, dazu gehört das Wasser als Ursprung allen Lebens. Die Herangehensweise der Künstler zum Thema Meer ist von großer Vielfalt geprägt und legt Zeugnis davon ab, was Menschen am Element Wasser faszinert. Wir freuen uns, mit kleiinformatigen Werken von Klaus Fußmann, Seestücken von Harald Klemm und Karoline Kroiss, Photographien von Michael Pflästerer- Schönsiegel und Strandgeschichten von Thomas Schindler einen  Ausschnitt zu diesem großen Thema zu zeigen. Auch den schicksalshaften Verlauf der Ereignisse mit Werken zum Untergang der Bismarck von Ernesto Tatafiore und die vielschichtigen Überblendungen zum Thema H²O von Klaus Peter Vellgut kann man bei genauem Hinsehen verfolgen.

spacerback to top

line
RAAB Galerie | Impressum | Ausstellungen | Bilderkatalog

copyright © 2001: RAAB Galerie Berlin, Germany