824750474847

Logo Raab Galerie Berlin

Raab Galerie Berlin

Goethestraße 81
D-10623 Berlin

Stadtplan

e-mail: mail@raab-galerie.de

Öffnungszeiten:
Mo–Fr 10–19 Uhr
Sa 10–16 Uhr

Phone ++49. +30. 261 92-18
Fax ++49. +30. 31 01 53 08

824750474847

Künstler:

Rainer Fetting

Titel:

Scetch 1.Zustand

Technik:

Radierung / etching

Jahr:

1989

Größe:

69.00x83.00

Preis

1900.00


824750474847 824751465248 824751465245
824749465148 824749455248 824749465144
824749475252 824748524543 824748524544
824850514847 824748514547 824751465346
824751465246 824748514850 824749524451
824749524450 824749454747 824750474845
824746455246 824751465252 824749454744
824749524543 824750454444 824749454648
824751464746 824850514848
Fetting, Rainer

Rainer Fetting wir 1949 in Wilhelmshaven geboren. Von 1972 bis 1978 studiert er an der Hochschule der Künste Berlin bei Prof. Hans Jaenisch.
Rainer Fetting kommt 1972 nach Berlin und stößt im Mai 1977 zu den Künstlern der Galerie am Moritzplatz, der Selbsthilfegalerie, die schon bald für eine neue Stadtkultur unter dem Namen der "Neuen Wilden" bekannt wird.
Das heftige und völlig freie Berliner Nachtleben und die Auseinandersetzung mit Berliner Maltraditionen regen die Moritzplatz-Aktivitäten entschieden an. Parallel dazu entwickelt sich die junge Kunstszene anderer Metropolen, Chia, Cucchi, Clemente in Rom, Salle und Schnabel in New York, Alberola und Garouste in Paris haben innerhalb kürzester Zeit eine begeisterte Anhängerschaft.

Mit der Teilnahme an der Londoner Ausstellung " A New Spirit in Painting" 1981 und "Zeitgeist" 1992 wird Rainer Fetting einem breiten Publikum bekannt und bald stellt er in internationalen Galerien und Museen der Welt aus. Fettings Bildthemen stammen aus der Beobachtung der großen Städte; Donald Kuspit liebt in ihnen die philosophischen Momente, Giovanni Testori entdeckt das Licht, das von den Bildern ausgeht.
Nach der Maueröffnung ist eine uneingeschränkte Entdeckung der Mark Brandenburg möglich. Fetting, der sich schon in früheren Jahren immer wieder mit der Berliner Mauer und dem Leben in der ehemals geteilten Stadt auseinandersetzte, hält nun die Spuren des Umbruchs fest. Gegen die Relikte der Unfreiheit setzt er den gelben Farbenrausch wogender Rapsfelder in einer für Berlin neu hinzugewonnen Freiheit märkischer Landschaft.
Dieses leuchtende Gelb findet sich in den New Yorker Bildern wieder, auch wenn deren Thematik sonst ganz anderer Art ist. Der konzentrierte Blick auf die für New York so typischen gelben Taxis gibt Fetting einerseits Raum für das Spiel mit Form und Farbe: die Wandlung des Motivs vom einer eher malerischen Auffassung zu seiner Reduktion in komplementäre Farbflächen. Andererseits lässt er den unaufhaltsamen Bewegungsstrom in den von Hektik und Geschwindigkeit durchfluteten Strassenschluchten New Yorks erahnen.
Komplementäre, flächige Farbwerte zur Dynamisierung von Inhalt und Form benutzt Fetting in Stadtlandschaften ebenso wie in Stilleben, Portraits oder Aktbildern, inhaltlich jedoch geht es in der Inszenierung eines zwischenmenschlichen Spiels von Lust und Begierde, Moral und Doppelmoral vor der nächtlichen Skyline New Yorks.>

Ausgewählte Einzelausstellungen

1977 Stadtbilder, Galerie am Moritzplatz, Berlin
1979 Raab Galerie, Berlin
1981 Anthony d'Offay, London; Mary Boone, New York (mit Helmut Middendorf;Bruno Bischoffsberger, Zürich; Mary Boone, New York; Paul Maenz, Köln
1983 Yvon Lambert, Paris; Studio d'Arte Cannaviello, Mailand; Galleri 5, Stockholm
1984 Holzbilder, Marlborough Gallery, New York
1985 Bilder 1973-1982, Raab Galerie, Berlin; Galerie Daniel Templon, Paris; Galerie Thomas, München; Studio d'Arte Cannaviello, Mailand; Pierre Huber, Genf
1986 Museum Folkwang, Essen; Kunsthalle Basel; Galerie Paule Anglim, San Francisco;Marlborough Gallery, New York;Raab Gallery, London
1987 Galleri Dobloug, Oslo; Galerie Becker, Cannes; Galerie Würthle, Wien; Galerie Daniel Templon, Paris; Raab Gallery, London; Kunstverein, Wilhelmshaven
1988 Galerie Kaj Forsblom, Helsinki; Galerie Pfefferle, München; Wald, Raab Galerie, Berlin
1989 Pintures i Escultures 1978-1988, Centre d'Art Santa Monica; Museum Barcelona; Galerie Lucas, Valencia; Waddington & Shiell Galleries, Toronto; Pierre de Andino Gallery, Washington; Rainer Fetting - Dedicated to Marcel Duchamp, Raab Gallery at 500 Greenwich Street, New York
1990 Rainer Fetting. Gemälde und Skulpturen. Berlin/New York; Nationalgalerie Berlin (Ost); Stadtmuseum Weimar; Galeria Dau-Al-Set, Barcelona; Galeria Gian Ferrari Arte Contemporanea, Mailand
1991 Graphik, Albrechtsburg, Meiben; Works on paper and painting, Print Studio, Glasgow; Rainer Fetting 1990/1991, Raab Galerie, Berlin und London; Rocca Malatestiana/Galleria Comunale d'Arte, Cesena
1992 Schlob Holdenstedt, Kunstverein Uelzen
1993 Museo de Bellas Artes, Buenos Aires; Museo de Bellas Artes, Santiago de Chile ; Exposition d'Estampes, ARTCurial, Paris; Jan Baum Gallery, Los Angeles;Estudio Lisenberg, Buenos Aires; Galerie Tobias Hirschmann, Frankfurt
1994 Galerie Forsblom, Zürich; Berlin, Rapsfelder, Harenberg City-Center, Dortmund; Grace Borgenicht Gallery, New York
1995 Galerie Heinz Holtmann, Köln; 4 x Fetting, Stadtgalerie im Elbforum Brunsbüttel; Sonderjyllands Kunstmuseum, Tondern, Dänemark; Galerie Dam, Kopenhagen; Rainer Fetting und Zeitgenossen - Aus der Sammlung Martin Sanders, Staatliches Russisches Museum, St.Petersburg
1996 Die Infantinnen, Galerie Pfefferle, München
1997 Rainer Fetting - "Willy Brandt", Kunsthalle Wilhelmshaven; Kastruppgardsamlingen, DK-Kastrup
1998 Werkschau, Von der Heydt-Museum, Wuppertal; Rainer Fetting, 30 Bilder aus Berlin der letzten 20 Jahre,Kunsthalle im Rathaus Marienplatz, München
1999 Rainer Fetting zum 50. Geburtstag, Raab Galerie, Berlin; Rainer Fetting "Selbst", Neuer Berliner Kunstverein, Berlin





spacerback to top

line
RAAB Galerie | Impressum | Ausstellungen | Bilderkatalog

copyright © 2001: RAAB Galerie Berlin, Germany