824752475244

Logo Raab Galerie Berlin

Raab Galerie Berlin

Goethestraße 81
D-10623 Berlin

Öffnungszeiten:

Di bis Fr 11:00-18:00 Uhr
Sa 12:00-18:00 Uhr

☎: ++49 +30 261 92 18
✉: mail@raab-galerie.de

824752475244

Künstler:

Karl-Horst Hödicke

Titel:

Larven

Technik:

Öl auf Leinwand / oil on canvas

Jahr:

1992

Größe:

100.00x70.00

Preis:

22.000,00 EUR


824752475244 824848544744 824848464846
824752475244
Hödicke, Karl-Horst

K.H.Hödicke

K.H. Hödicke wird am 21.02.1938 in Nürnberg geboren. 1957 zieht die Familie nach Berlin, wo er von 1959 bis 1964 Architektur an der TU Berlin studieren will, jedoch nach einem Semester an die HdK in die Klasse von Fred Thieler wechselt.
Ab 1961 ist er gemeinsam mit Bernd Koberlin in der Gruppe Vision tätig. Drei Jahre später gründet er unter anderem mit Markus Lüpertz die Galerie Großgörschen 35 in Berlin Schöneberg. Nach Reisen in die USA und einem Stipendium der Villa Massimo wird er 1974 er als Professor einer eigenen Malereiklasse an die Berliner HdK, heute UdK berufen, wo er bis 2005 unterrichtet. In seiner Klasse studierten u.a. Helmut Middendorf und Salome, jüngst Jan Muche. Seit 1980 ist er ordentliches Mitglied der AdK Berlin. 1983 erhielt er den Deutschen Kritikerpreis und 1998 den Fred-Thieler-Preis für Malerei der Berlinischen Galerie.K.H. Hödicke lebt und arbeitet in Berlin.

Geprägt durch seinen New York Aufenthalt und die in den 60er Jahren dort geführten Theorien zur Malerei, erregt Hödickes Malansatz in Berlin sofort bei den Kollegen Aufmerksamkeit und findet, auch technisch, viele Nachfolger. Ihn interessiert es: "die Farbe kommen zu lassen... Es wird eine Farbe angeschlagen und dann auseinandergeschoben, bis sich die Figur zeigt".Damit formuliert er bereits in den 60er Jahren den abstrakten theoretischen Ansatz der neuen Berliner Figuration. Aber auch neue Materialien reizen ihn zum Experimentieren. Die Kunstharzfarbe, die er seitdem benutzt, ist nicht nur erheblich billiger, sie erreicht eine Leuchtkraft, die den herkömmlichen Farben versagt ist. Auch regt Hödicke später als Professor seine Studenten dazu an, gewöhnliche Wandfarbe als Transportmittel zu verwenden, die sich rasch und direkt auftragen läßt.

Hödickes gestische Malweise, sein dünner Farbauftrag und sein freier Umgang mit künstlerischen Medien üben bis heute einen starken Einfluß auf Generationen seiner Schüler aus. Hödickes Auseinandersetzung mit der Stadt Berlin spiegelt auf eindrucksvolle Weise das Gemälde "Die Musen der Stadt klagen und weinen" im Foyer des ehemaligen Landtags und heutigem Berliner Abgeordnetenhauses wider.

Werke in öffentlichen Sammlungen

Bayrische Staatsgemäldesammlung, München
Berlinische Galerie, Berlin
Busch-Reisinger Museum, Cambridge, MA
Hamburger Bahnhof, Berlin
Kunsthalle Bremen
Kunsthalle Emden
Kunsthallte Hamburg
Kunsthalle Mannheim
MACBA, Barcelona
Museum Bochum
Museum of Modern Art, New York
Museum Wiesbaden
Neue Galerie, Kassel
Neues Museum Weserburg, Bremen
Pinakothek der Moderne, München
Sammlung zeitgenössischer Kunst der BRD, Bonn
Sinclair House, Bad Homburg
Skulpturensammlung Viersen
Sprengel Museum, Hannover
Staatliche Museen zu Berlin
Staatsgalerie StuttgartSchirn Kunsthalle Frankfurt/MainKunstforum der Berliner Volksbank
Walker Art Center, Minnesota
Zentrum für Kunst und Medientechnologie, ZKM, Karlsruhe

Ausstellungen (Auswahl)

2020 Retrospektive in der Pinakothek der Moderne, München
2018 Galerie König, Berlin
2015 K.H. Hödicke, Berliner Szenen, Villa Grisebach
2013 K.H.HÖDICKE - Malerei, Skulptur, Film - Berlinische Galerie
2010 „Connemara“, Papierarbeiten aus 5 Irischen Sommern; Raab Galerie Berlin (Katalog)
2008 zum 70. Geburtstag, Galerie Wewerka
2005 Einzelausstellung zum 67. Geburtstag, Raab Galerie Berlin (Katalog)
2004 Die wiedergefundene Malerei, Raab Galerie Berlin
2003 FIAC Paris
2002 Menschenbilder, Galerie Eva Poll, Berlin
2001 Himmelfahrten, Galerie Wolfgang Gmyrek, Düsseldorf
1999 Rote Liebe, Raab Galerie Berlin
"Der Traum", Kunstmuseum Wien (Katalog)
1998 89-98 Infos, zum 60. Geburtstag von K.H.Hödicke, Raab Galerie, Berlin (Katalog)
1995 Europa de postguearra 1945-1965; Barcelona
Auf Papier – Kunst des 20. Jahrhunderts, Schirn Kunsthalle Frankfurt, Berlinische
Galerie, Museum der Bildenden Künste Leipzig
Europa nach der Flut; Künstlerhaus Wien
1994 K.H. Hödicke – Plastik; Städtische Galerie im Park Viersen (Katalog)
1993 K.H. Hödicke, Berliner Ring – Neuer Berliner Kunstverein
Museo de Bellas Artes, Bilbao
Art Treasures, Beijing, Berlin, Brasilia, Istanbul, Manchester, Sydney
1992 K.H. Hödicke malt Elvira, Raab Galerie Berlin (Katalog)
„Fuchsien“, Kunstverein Ingolstadt
1991 Nature, Creation du Peintre, Musee Cantonal des Beaux-Arts, Lausanne
„Bruchstücke“, Kunstverein Lübeck
Ross und Reiter in der Skulptur, Gerhard Marcks-Haus Bremen
1990 Kaspar, Raab Gallery, London
Tiger, Studio d`Arte Cannaviello, Mailand
Ambiente Berlin, La Biennale di Venezia
1989 Neue Figuration. Deutsche Malerei 1960-1988, Kunstmuseum Düsseldorf, Schirn Kunsthall, Frankfurt
40 Jahre Kunst in der Bundesrepublik Deutschland, Städtische Galerie Schloß Oberhausen; Staatliche Kunsthalle, Berlin
Arte em Berlin 1900 ate Hoje – Centro de Arte Moderna, Lissabon
1988 Der Hang zur Architektur in der Malerei der Gegenwart, Deutsches Architekturmuseum, Frankfurt
Stationen der Moderne. Die bedeutendsten Kunstausstellungen des 20.Jahrhunderts in Deutschland Berlinische Galerie, Berlin
Zeichenkunst der Gegenwart, Sammlung Prinz Franz von Bayern, Staatliche Graphische Sammlung, München 1988
Refigured Painting. The German Image 1960-1988.Toledo Museum of Art, Toledo; Solomon R. Guggenheim Museum, New York
1987 Skulpturen von Malern, Mannheimer Kunstverein, Mannheim
Ich und die Stadt, Berlinische Galerie
Berlinart 1961-1987, The Museum of Modern Art, New York, San Francisco Museum of Modern Art
Der unverbrauchte Blick, Martin-Gropius-Bau, Berlin
Sammlung Stober, Haus am Waldsee, Berlin
1986 Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf
Deutsche Kunst im 20.Jahrhundert, Staatsgalerie Stuttgart
Städtische Kunsthalle Mannheim
Städtische Galerie Wolfsburg
1985 Studio d'Arte Cannaviello, Milano
German Art in the 20 Century, The Royal Academy of Arts, London
Das Selbstportrait im Zeitalter der Photographie im Dialog mit sich selbst – AdK Berlin
Kunst in der Bundesrepublik Deutschland 1945-1985, Nationalgalerie Berlin
1984 Origen y Vision, Centre Cultural de la Caixa de Pensiones, Baarcelona, Palacio Velzquez,Madrid
An International Survey of Recent Painting and Sculpture, The Museum of Modern Art, New York
La Metropole Retrouvee, Palais des Beaux-Arts, Bruxelles
Aufbrüche, Manifeste, Manifestationen, Städtische Kunsthalle, Düsseldorf
1983 Kunst der Gegenwart in der Bundesrepublik Deutschland, Trondhejems Kunstforening, Tronheim
Mensch und Landschaft in der zeitgenössischen Malerei und Graphik, Moskau; Leningrad
New Painting from Germany, The Tel Aviv Museum, Tel Aviv
1982 L.A.Louver Gallery, Los Angeles, Galerie Skulima, Berlin
Berlin – la rage de peindre; Musee Cantonal des Beaux Arts, Lausanne
Standbilder, Galerie Gmyrek, Düsseldorf,
Anina Nosei Gallery New York,
Galerie Munro, Hamburg
In Construction, Forum Kunst Rottweil, Rottweil
Boibrino Gallery, Stockholm
Pinturas 1975-1984, Galeria Fernando Viyande, Madrid
Berlin und Mehr, Kunstverein Hamburg
Die Überarbeitung, Kunstverein Freiburg
Berlin- La Rage de Peindre, Musee Cantonal des Beaux-Arts, Lausanne
Zeitgeist, Martin- Gropius- Bau, Berlin
1981 A New Spirit in Painting, Royal Academy of Arts, London
Bilder 1962-1980, Haus am Waldsee, Berlin, Anina Nosei Gallery, New York.
„Berlin expressiv“ - Berlinische Galerie
Schwarz, Kunsthalle Düsseldorf
10 – Malerei – Westfälisches Landesmuseum
1980 Kalenderblätter, DAAD-Galerie, Berlin
Der gekrümmte Horizont, Akademie der Künste, Berlin
1977 11 deutsche Maler, Kunsthalle Kiel
1975 8 from Berlin, The Fruit Market Gallery, Edinburgh
1974 Erste Biennale Berlin
1972 Filme 1968-71, Neuer Berliner Kunstverein, Berlin
1971 Metamorphose des Dinges, Nationalgalerie Berlin
1967 Passage mit Fenster. Galerie Rene Block, Berlin, Galerie Zwirner, Köln
1965 Passagen, Verzerrungen, Galerie Rene Block, Berlin
1964 Galerie Großgörschen 35, Berlin
1963 Junge Stadt sieht junge Kunst, Kunstpreis der Stadt Wolfsburg



spacerback to top

line
RAAB Galerie | Impressum | Ausstellungen | Bilderkatalog

copyright © 2020: RAAB Galerie Berlin, Deutschland